FOOD

BROTLIEBLING – MEIN EIGENES BROT

brot1brot3brot5 brot8 brot4 brot7

Also eins steht definitiv fest: Der Geruch von frisch gebackenem Brot ist unschlagbar. Und zu wissen, dass man das Brot selbst gebacken hat, macht alles noch viel besser. Sind wir mal ehrlich, gekaufte Brote sind auch lecker. Man weiß aber nie, was wirklich drin ist. Außer man findet natürlich einen Bäcker des Vertrauens, der wirklich nur mit guten Zutaten arbeitet. Um aber genau zu kontrollieren, was in dem Brot drin ist, könnte man es doch gleich selbst backen, oder? Und leckeres Brot zu backen ist auf keinen Fall aufwendig. Zumindest, wenn man die tollen Backmischungen von Brotliebling Zuhause im Küchenschrank hat. Dann heißt es nämlich: Päckchen auf, Zutaten vermischen und der Backanleitung folgen. Total einfach! Und außerdem schmeckt das Brot auch noch fantastisch. (Am besten mit veganem Gemüseaufstrich, Kresse und Kräutersalz ♥ finde ich)

Die Backmischungen erleichtern das Brotbacken ungemein. Alle Zutaten in den Backsets sind 100% bio und 100% zusatzstofffrei. Schon mal ein dicker Pluspunkt, oder? Außerdem tut Brotliebling nicht nur uns, sondern auch Anderen Gutes: „Mit jedem verkauften Brotliebling wird ein Schulbrot für benachteiligte Berliner Kinder finanziert. Pro Kilo verkauften Mehls geht 1€ an die Initiative „Buntes Haus“ in Berlin Hellersdorf. Außerdem werden unsere Backsets in einer Behindertenwerkstatt gefertigt, um diesen Menschen eine berufliche Perspektive zu bieten. Unser Ziel ist es, ein nachhaltig wirtschaftendes Unternehmen mit herausragendem gesellschaftlichem Engagement und vorbildlicher Ökobilanz zu schaffen.“

Na wenn das nicht überzeugend klingt, dann weiß ich auch nicht. Wie gesagt, sind die Backmischungen super. Ich habe zwei verschiedene ausprobiert, beide Backmischungen vegan. Zum einen das „Flotte Karotte“, ein Weizen-Dinkel-Vollkornbrot mit Karotten. Das hat wirklich gut geschmeckt, meine Familie war auch sehr begeistert! Es hat sich daher nicht lange gehalten. Und dann habe ich noch das „Wiesenbrot“ gebacken, ein Dinkelbrot mit Kräutern der Provence und Sonnenblumenkernen. Dieses habe ich gestern Abend in den Ofen geschoben und heute Morgen stand es dann auf dem Frühstückstisch – wieder waren alle begeistert. Mein Fazit daher ist, dass Brotliebling auf jeden Fall eine SEHR gute Sache ist und man dies auch unterstützen sollte. Außerdem eignen sich die Backsets auch super als Geschenk! Neben den Broten verkauft Brotliebling auch noch diverse Aufstriche und Zubehör zum Backen. Wunderbar, oder? Na dann fröhliches Backen!

*in Kooperation mit Brotliebling.

3 Comments

  • Reply Andrea 16/05/2016 at 13:58

    Sieht ja sehr gut aus, das sollte ich auch mal ausprobieren. Du machst sehr schöne Bilder, Lara Marie 🙂

  • Reply Alena 17/05/2016 at 12:17

    Da bekommt man ja glatt Hunger, wenn man sich so durch die Bilder scrollt … Yummyyyyy

  • Reply Alena 24/05/2016 at 12:55

    Ich liiebe Brot und das sieht echt genialo aus !!

  • Leave a Reply