BOOKS

BOOK REVIEW: DAS LICHT IN MEINEM HERZEN

Ganz ehrlich? Wenn es um Bücher geht, bin ich nicht wirklich eine der unkomplizierten Sorte. Nicht nur einmal habe ich Bücher nach wenigen Seiten wieder zurück in den Schrank gestellt und da stehen sie – falls ich sie noch habe – unberührt. Zu langweilig, zu verwirrend, ohne Kontext. Irgendwie finde ich immer etwas an Büchern, was mir nicht gefällt. Nicholas Sparks ist einer der wenigen Autoren, dem ich mein Herz schon geschenkt habe 😛

Aber jetzt zu dem letzten Buch, welches ich gelesen habe, nach langer Zeit mal wieder. Aber im Urlaub hat man eben endlich wieder Zeit fürs Lesen. Kurz vor meinem Urlaub hat mir die liebe Simone Gollmann ihr Buch „Das Licht in meinem Herzen“ zugeschickt und das wanderte dann, neben unzähligen Zeitschriften und drei weiteren Büchern in den Koffer. Normalerweise brauche ich immer etwas länger für Bücher, aber dieses hatte ich nach zwei Tagen durch. Weil ich, ehrlich gesagt, einfach nicht aufhören konnte. Als ich dann die letzten Zeilen gelesen hatte, war ich fast traurig, dass es schon zu Ende war.

So viel zum Buch:

Siennas Leben brach zusammen, als ihre beste Freundin Merle ermordet wurde. Seitdem ist nichts mehr wie vorher. Siennas einzige Rettung ist ihr bester Freund Sam. Doch dann lernt sie Jasper kennen, einen angeblichen Mörder. Zwischen Sienna und Jasper entwickelt sich eine zarte, tiefe Liebe. Doch Merles Mord ist noch ungeklärt und Siennas Welt beginnt zum zweiten Mal in sich zusammenzufallen.

„Sie ist tot- Aber das kann nicht sein, das darf nicht sein. Er beugt sich zu ihr hinunter und legt den Kopf an ihre Brust. Für eine winzige Sekunde ist er erleichtert, doch dann bemerkt er, dass es bloß sein schlagendes Herz ist, nicht das ihre.“

Anfangs brauchte das Buch einige Zeit, um mich zu überzeugen. Aber dann, schwupps, war ich mittendrin im Geschehen und habe definitiv mitgefiebert. Die Story ist sehr „jugendlich“ erzählt, vielleicht kam sie mir auch deshalb so nah vor. Man kann sich unglaublich gut in die Personen hineinversetzen und fühlt fast, was die einzelnen Charaktere fühlen können. Aber ich möchte nicht viel mehr verraten – selber lesen, es lohnt sich!!

1 Comment

  • Reply Anonymous 02/09/2016 at 11:29

    Das Buch hört sich super an!
    xoxo

  • Leave a Reply